EIGENMOTIVATION - 8 Möglichkeiten

Nachdem einige Nachfragen zu meinem Blog WIE ICH SCHNELL UND EFFEKTIV MEINE MITARBEITER DEMOTIVIERE – 7 ERFOLGREICHE MÖGLICHKEITEN! erhalten habe möchte ich heute zum Thema - EIGENMOTIVATION -  8 Möglichkeiten, die funktionieren wenn Sie Ihr Chef demotiviert - einige Anregungen geben:

Grundsätzlich ist es zunächst wichtig festzuhalten, dass wir Menschen in sich abgeschlossene „Systeme“ sind. Dies heisst im Bereich Motivation, dass es eine Motivation von außen nicht gibt, es sind immer nur Anreize die eine gewisse Zeit wirken und keine innere Motivation - auch intrinsische Motivation genannt - auslösen. 

Die eigenen inneren Antreiber zu kennen ist eine wertvolle Information - demnächst mehr dazu. 

Zu beachten ist in jedem Fall dass Sie Ihre Lebensqualität enorm steigern, wenn Sie jeden Tag motiviert und gut gelaunt zur Arbeit gehen, statt sich schlecht gelaunt dorthin zu schleppen.

 machen-abwarten.jpg


Motivation mit Ihrem eigenen Lächeln 

Es klingt seltsam und wird zu Beginn komisch sein: Starten Sie den Tag indem Sie sich schon im Badezimmerspiegel zulächeln. Lächeln Sie einfach mehrmals am Tag und achten Sie auf die Reaktionen. Wenn Ihr Lächeln nicht gerade ironisch oder gekünstelt wirkt, werden viele Kollegen nach kurzer Irritation unwillkürlich zurück lächeln. So verbessert sich nicht nur die Laune, im Team ist die Stimmung besser und Ihre Motivation steigt.

Motivation durch eigene Ziele

In unserer durch Zielvorgaben definierten Welt ist dies sicherlich auch ein ungewohnter Weg. Überlegen Sie sich Ihre eigenen Tages-, Wochen-, Monats-, Jahres- und auch Lebensziele. Schreiben Sie sich diese auf und prüfen regelmäßig die Erreichung, Sie werden sehen, es motiviert die eigenen Ziele zu verfolgen.

Motivation durch eigene Weiterbildung

Warten Sie immer auf die Angebote Ihres Arbeitgebers? Starten Sie jetzt und suchen sich eine eigene Weiterbildung, die Sie bei Ihren Zielen weiterbringt. Wichtig ist nicht die Dauer, sondern die Lernziele die Sie mit der Weiterbildung verfolgen. Ob als Tagesseminar oder über einen längeren Zeitraum, Sie werden erleben wie motivierend es ist sich mit den anderen Seminarteilnehmern auszutauschen und die eigenen Ziele besser erreichen zu können.

Motivation durch Rituale

Planen Sie sich Freiräume in Ihren Berufs-Alltag ein, in denen Sie etwas für sich tun. Manche nehmen sich nur 10 Minuten am Tag bei einer Tasse Kaffee, manche gehen mit Kollegen essen - keine Arbeitsinhalte als Besprechungstermin und andere nehmen das Rad zur Arbeit. Entscheidend ist, dass Sie dabei etwas für sich tun.

Schreiben Sie Ihr eigenes Erfolgsbuch

Stellen Sie sich vor, ein Freund/Freundin fragt Sie spontan nach Ihren letzten 5 Erfolgen? Wie schnell haben Sie diese parat?? Und die letzten 5 Fehler, die dazugeführt haben, dass beispielsweise Ihr Kunden nicht gekauft hat??

Nehmen Sie ein Buch und schreiben sich entweder am Abend oder am Morgen, die letzten 5 Erfolge auf, die Sie am Tag erreicht haben. Lesen Sie regelmässig in Ihrem eigenen Erfolgstagebuch.

Aufgaben notieren und abhaken 

Diese Idee stammt aus dem Bereich des Zeitmanagements und der Selbstorganisation. Wenn Sie auf Ihrer eigenen To-Do-Liste selbst kleine und scheinbar banale Aufgaben abhaken können macht dies richtig Spaß. Mit einem Block und Stift steigern Sie Ihre Laune, sind motiviert und haben auch dazu noch einen Überblick über Ihre tägliche Arbeit.

Wechseln Sie Ihre Perspektive 

Rufen Sie sich selbst in Erinnerung was Ihre Ziele sind, sollten Sie im Beruf an Ihren aktuellen Aufgaben gar keine Freude haben. Schauen Sie sich dann Ihre Situation von aussen an, was Sie tun können um Ihre Arbeit mit Begeisterung zu tun. Schreiben Sie sich mindestens drei Punkte auf an denen Sie arbeiten möchten. 

Achten Sie auf Ihre Antreiber

Es gibt verschiedene Antreiber, die uns motivieren, aber genauso gut auch Energie rauben. Zum Beispiel je nach Teamorientierung ist ein Großraumbüro leistungssteigernd oder auch leistungsmindernd - hier ist ein separates Büro eher motivationsfördernd.  

Natürlich ist Ihr Weg zur Eigenmotivation umso erfolgreicher je mehr Punkte Sie beachten!!

 

„Nur wer sich selbst motivieren kann,
kann anderen ein Feld der Entfaltung ermöglichen!“

Stärken Sie sich durch die kostenfreie MotivationsPotenzialAnalyse!
 
Für Sie:      www.dieter-schnaubelt.de
 
Bleiben Sie in Verbindung:  Facebook   Twitter   Linkedin    Google+